Q/S designed by sOliver Damen TShirt Grün 66D2

B01KMXR71O

Q/S designed by - s.Oliver Damen T-Shirt Grün (66D2)

Q/S designed by - s.Oliver Damen T-Shirt Grün (66D2)
  • Q/S designed by - die neue urbane Marke der s.Oliver Group
  • Kragenform: Rundhals
  • Kurzarm
  • 100% Baumwolle
  • Pflegehinweis: Maschinenwäsche kalt (30° max)
  • Modellnummer: 46705324491
Q/S designed by - s.Oliver Damen T-Shirt Grün (66D2)
Thema: Logistik der ZukunftModeration: Hans-Werner Fittkau PHOENIX

Unser Konsumverhalten ist im Wandel. Anstatt Geschäfte in den Innenstädten zu besuchen, geben die Verbraucher immer mehr Geld online aus. Mittlerweile mehr als jeden achten Euro. Sämtliche Waren und die Erfüllung sämtlicher Bedürfnisse scheinen nur noch einen Mausklick weit entfernt. Doch dahinter verbirgt sich weitaus mehr: Wie funktioniert die Logistik bei Branchenriesen wie Amazon? Und wie reagieren Paketdienste wie DHL auf den boomenden Markt? An welchen Zukunftstechnologien arbeiten sie? Hans-Werner Fittkau geht der Frage nach: Wie sieht die Logistik der Zukunft aus? Und was hat das eigentlich mit dem normalen Bürger zu tun?

Unser Konsumverhalten ist im Wandel. Anstatt Geschäfte in den Innenstädten zu besuchen, geben die Verbraucher immer mehr Geld online aus. Mittlerweile mehr als jeden achten Euro. Sämtliche Waren und die Erfüllung sämtlicher Bedürfnisse scheinen dadurch nur noch einen Mausklick weit entfernt. Doch dahinter verbirgt sich weitaus mehr: Wie funktioniert die Logistik bei Branchenriesen wie Amazon? Und wie reagieren Paketdienste wie DHL auf den boomenden Markt? An welchen Zukunftstechnologien arbeiten sie?

Denn unser Konsumverhalten hat Auswirkungen: Der gesamte Logistikbereich, der das Geschäft mit dem Versandhandel erst ermöglicht, ist ein enormer Jobmotor. Aber was für Jobs sind das eigentlich? Und was passiert mit den Innenstädten? Mittlerweile liefern selbst Lebensmittelhändler Brot und Butter bis in die Wohnung. Mit welchen Konzepten reagiert der klassische Einzelhandel auf diesen Trend und was setzt er dem Onlinehandel entgegen?


  • pengweiBikiniBadeanzug Frauen geteilt Stahlstütze Badeanzug xl
  • Moderator Hans-Werner Fittkau geht der Frage nach: Wie sieht die Logistik der Zukunft aus? Und was hat das eigentlich mit dem normalen Bürger zu tun?

    In der Technikbranche arbeiten deutlich mehr Männer als Frauen. Und laut einem Google -Entwickler ist dies ganz leicht zu erklären: Frauen seien aus "biologischen Gründen" weniger geeignet für den Job. Männer hingegen verfügten über "natürliche Fähigkeiten", die sie zu besseren Programmierern machten. Diese Meinung verbreitete er in einem 
     - und wurde deshalb nun gefeuert.

    Der Google-Entwickler argumentiert in seinem zehnseitigen "Manifest", Frauen seien weniger widerstandsfähig gegenüber  Stress  als Männer und schafften es deshalb so selten  in Führungspositionen in der Tech-Industrie. Sie seien außerdem "offener gegenüber Gefühlen und gegenüber Ästhetik" und zögen daher die Arbeit in sozialen oder künstlerischen Branchen vor.